Brasilianische Käsebällchen (Pão de queijo)

Pão de queijo

Die Pão de queijo sind in Brasilien ein Hit und für meinen Geschmack das Leckerste des Landes! Sie sind sehr einfach zuzubereiten, hier ein Rezept.

Zutaten

  • 500 g Polvilho azedo oder Tapioka-Mehl aus dem Asia-Laden
  • 200 ml Milch
  • 200 ml Wasser
  • 100 ml Öl
  • 2 Eier
  • 250 g Käse (gut ist eine Mischung aus Gouda und Parmesan oder auch Mozzarella; jeweils gerieben)
  • Salz (variabel je nachdem, wie salzig der Käse ist)

Zubereitung

  • In einem Topf Wasser, Öl und Milch erhitzen, darin Salz auflösen und vom Feuer nehmen
  • Jetzt beim kräftigen Rühren das Mehl in das heiße Wasser nach und nach einrühren, damit keine Klumpen entstehen
  • Während die Teigmasse etwas abkühlt, Eier verquirlen und
  • Eier zusammen mit dem Käse in die Teigmasse untermischen. Der Teig sollte glänzen, aber nicht an den Händen kleben. Ist er zu flüssig, geben Sie noch etwas Mehl hinzu
  • Jetzt aus dem Teig kleine Bällchen mit einem Durchmesser von etwa 2 cm formen und sie auf ein geöltes Blech mit einem Abstand von etwa 5-7 cm platzieren. Man kann den Teig davor abkühlen, dann lässt er sich noch besser portionieren und formen. Einfrieren geht ebenso (für spätere Verarbeitung)
  • Den Backofen auf 180°-200° C vorheizen und die Pão de queijo darin für etwa 30 Minuten backen. Je nach Backofen kann die Backzeit variieren, die Käsebällchen sollten außen kross sein und innen noch saftig wie ein heißer Käse.

Meine Tipps

Man kann sowohl den Teig als auch einzelne ungebackene Bällchen einfrieren. Dann haben Sie frische Pão de queijo immer, wenn Sie darauf Lust haben. Besonders lecker sind sie zum Frühstück!

Bei Käse darf man ruhig experimentieren, welche Sorte man nimmt.

Das Tapioka-Mehl gibt es in den Asia-Läden oder online, auch mal als Tapiokastärke gekennzeichnet. Für ein brasilianisches Themenessen ist es ein schönes Mitbringsel aus Brasilien (dort heißt es Polvilho azedo und ist in jedem Supermarkt zu finden).

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.