Rezept: Krabbenöl

Krabbenöl

 

Einige kennen es nur als Lockstoff zum Angeln, andere gar nicht – das Krabbenöl. In unserem Fall ist es ein feines Gewürz, das man selbst relativ schnell herstellen kann.

Zutaten

  • 150 ml neutrales Pflanzenöl (z.B. Traubenkernöl)
  • Schalen von etwa 20-30 mittelgroßen Garnelen (etwa 500 gr Rohgewicht der ganzen Garnelen)

Garnelenschalen?

Ja. Oft muss man – insbesondere bei Suppen – blanchierte Garnelen noch vor dem Servieren schälen. Die so entstandenen Schalen können für dieses Rezept verwendet werden.

Zubereitung

Das Öl auf etwa 60-70° C in einem Topf erhitzen. Die Schalen der Krustentiere hineingeben und etwa 10-15 Minuten „rösten“. Danach die Hitze abstellen, die Krabbenschalen im heißen Öl für eine weitere Stunde ziehen lassen.

Öl vorsichtig abgießen und als Duftöl für Gemüse- oder Fischsuppen verwenden.

Das Krabbenöl lässt sich im geschlossenen Gefäß im Kühlschrank über mehrere Wochen aufbewahren.

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.