Zuckerhut in Rio de Janeiro

Rio de Janeiro: Zuckerhut

Neben der Christus-Statue ist der Zuckerhut DAS Wahrzeichen von Rio de Janeiro (Wikipedia dazu). Gerade deswegen erfordert der Besuch dieser Schönheit eine Planung, denn keiner will einen halben Urlaubstag in der Warteschlange verbringen.

Wie komme ich dorthin?

Wenn man keine organisierte Tour mit Abholung gebucht hat (z.B. über Viator, nicht zu empfehlen bei instabiler Wetterlage!), dann ist Uber die wohl schnellste Art zur Seilbahnstation zu kommen (Link zur Karte oder „Pão de Açúcar“ für den Fahrer). Alternativ fahren Sie mit der U-Bahn (L1,L4 und L2) bis zur Station Botafogo und laufen von dort etwa 2,5 km zu Fuß.

Der Besuchereingang in die Unterste Station
Der Besuchereingang in die Unterste Station

Wichtiger ist bei dieser Frage nicht das „WIE“, sondern das „WANN“! Bei Wolken und Regen, und vom beiden gibt es in Rio oft mehr als genug, ist der Berg oft bedeckt, d.h. die Sicht von oben auf die Stadt ist getrübt oder gar nicht gegeben. Aus diesem Grund empfehle ich auch keine organisierten Touren an fixen Daten in Rio – das Wetter muss stimmen und das wissen Sie oft nicht am Tag der Buchung. Spielt das Wetter mit und der Berg ist von unten klar zu sehen, so machen Sie sich am besten morgens in der Woche auf den Weg, da sind die Warteschlangen am kleinsten (Öffnungszeiten: Offizielle Website der Seilbahn).

Wie komme ich rauf?

Nach oben fährt eine moderne und schnelle Seilbahn mit großen Kabinen für bis zu 40-50 Leuten. Auf halber Strecke gibt es eine Umsteigestation mit Aussichtsplattformen, Restaurants und einem Hubschrauberlandeplatz. Diese Station ist auch zu Fuß erreichbar, man kann also den Weg nach unten ein Stück laufen. Da ich es selbst nicht gemacht habe, kann ich es weder empfehlen noch davon abraten.

Nun braucht man ein Ticket und dazu gibt es zwei Wege. Sie können es online auf der offiziellen Website (sogar in Deutsch) kaufen, oder Sie tun es vor Ort an der Kasse (110 Br. Rial = ca. 25 Euro) bzw. am Selbstbedienungsautomaten mit 10% Nachlass (99 Br. Rial = ca. 22 Euro). Als ich da war, gab es gar keine Schlangen und der Automat war sehr einfach zu bedienen (akzeptiert aber nur Kreditkarten).

Ticketautomaten für die Seilbahn zum Zuckerhut in Rio de Janeiro
Bequem und günstiger als die Kasse: Ticketautomaten für die Seilbahn zum Zuckerhut in Rio de Janeiro

Was erwartet mich oben?

Oben erwartet Sie die schöne Aussicht auf die Bucht und die Stadt. Auf der Spitze des Bergs gibt es mehrere schattige Pfade und Aussichtspunkte sowie ein Cafe. Hinweisschilder muten an, dass es auf dem Berg auch kleine Äffchen gibt, begeben Sie sich also ruhig auf die Suche!

Fazit

Der Zuckerhut in Rio de Janeiro ist ein Muss für jeden Besucher der Stadt, keine Frage. Planen Sie Ihren Besuch aber sorgfältig und am bestens flexibel, dann genießen Sie die tolle Aussicht von oben ohne Wartezeiten.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.