Ausflug von Montego Bay nach Negril (Jamaika)

Nach einer Woche in Jamaika wollte ich mehr von der Insel sehen und habe einen Ausflug von Montego Bay nach Negril unternommen. Hier mein Bericht dazu.

Negril ist eine kleine Stadt im Westen der Insel (Google Maps). Sehenswert ist die Gegend nur wegen ihrer schönen Strände (für mich der schönste Strand von Jamaika!):

Historische Bausubstanz aus kolonialer Zeit existiert in Negril nicht.

wikipedia

Ich habe zwar nur einen Tagesausflug von Montego Bay nach Negril unternommen. Das Ziel eignet sich aber perfekt für ein ganzes Wochenende!

Transfer zwischen Montego Bay und Negril

Sie haben mehrere Möglichkeiten:

  1. Sie buchen einen organisierten Ausflug (z.B. bei Viator ab etwa 50 Euro/Person) und lassen sich bequem abholen, hinbringen und alles zeigen.
  2. Sie reisen auf eigene Faust entweder mit dem teureren (aber sichereren und mit Direkterbindungen) Knutsford Express oder wie die Einheimischen mit den üblichen Routen-Taxen (aber mit Umsteigen).

Da Knutsford Express an den Wochenendtagen nur wenige Verbindungen zwischen den Städten anbietet, habe ich mich für den normalen Weg entschieden.

Es gibt keine Direktverbindungen zwischen Montego Bay und Negril. Man kann sowohl die Küstenstraße im Norden fahren und in Lucea umsteigen. Oder man nimmt die etwas längere Strecke durch das Inselinnere und steigt in Savanna-la-Mar um. Ich wollte beide Strecken sehen und bin hin über Savanna-la-Mar gefahren und zurück über Lucea.

Die Busse starten in Montego Bay im Bus Terminal im Downtown (Google Maps):

Montego Bay Bus Terminal
Montego Bay Bus Terminal

Die meisten Busse haben keine Schilder dran und sind auch nicht immer Busse – auch kleinere Autos sind unterwegs und kosten genauso viel. Alle fahren ohne feste Zeiten, sondern erst wenn ein Fahrzeug voll ist.

Die Strecke von Montego Bay nach Savanna-La-Mar führt über Berge:

Montego Bay - Savanna-la-Mar
Montego Bay – Savanna-la-Mar

Man sieht auch viele Tiere, Menschen und Dörfer unterwegs:

Whithorn (Jamaika)

Das Umsteigen sowohl in Savanna-la-Mar wie auch in Lucea funktioniert sehr schnell und unkompliziert. Ihr Bus oder Taxi wird schon schreiend empfangen und Sie werden gern in das nächste Fahrzeug navigiert, das meistens nur wenige Meter entfernt wartet.

Zurück bin ich entlang der Nordküste über Lucea gefahren, die Strecke ist auch sehr schön:

Negril - Montego Bay Taxi
Negril – Montego Bay Taxi

Eine Fahrt dauert etwa 1-1,5 Stunden und kostet 250 JM-Dollar (also etwa 1,75 Euro), man bezahl nur bar beim Aussteigen. Pro Fahrtrichtung zahlt man also 500 JM-Dollar und die komplette Fahrt von Mobay nach Nigril dauert etwa 2-2,5 Stunden.

Mit Gepäck oder Kindern würde ich diese Transportart nicht wählen, da existieren schon bequemere Transfermöglichkeiten bei Viator.

Die Jamaikaner fahren sehr schnell und man sieht auch sehr alte Fahrzeuge auf den Straßen. Ich bin trotzdem gut am Bus Terminal in Negril (Google Maps) angekommen.

Sehenswürdigkeiten in Negril

Die Stadt an sich ist nicht besonders sehenswert, da gebe ich Wikipedia recht. Es gibt nur ein historisches Gebäude in der Stadt – den Leuchtturm:

Leuchtturm von Negril (Jamaika)
Leuchtturm von Negril (Jamaika)

Der Leuchtturm befindet sich aber etwa 6 km vom Busbahnhof entfernt. Wer sich die Mühe für ein Foto machen möchte, muss selbst entscheiden. Wenn Sie ein Taxi zum Leuchtturm nehmen, dann machen Sie gleich den Preis zum Turm und zurück zum Strand aus (etwa 10 US-Dollar).

Alle Touristen werden zu Rick’s Cafe geschleppt, was für mich absolut unverständlich ist. Wer aber länger in Negril bleibt, kann auch mal hier reingehen oder sogar mit anderen zusammen von der Klippe springen.

Strand von Negril

Der absolute Traum ist der etwa 10 km lange Strand in Negril! Mit fast weißem Sand und durchgehend öffentlich zugänglich lädt er zu stundenlangen Spaziergängen ein:

Leuchtturm von Negril (Jamaika)
Strand von Negril (Jamaika)

Man merkt sehr schnell, dass der Strand mal sehr beliebt unter US-amerikanischen Hippies war:

Negril Strand

Das Publikum ist eher älter, die meisten sind US-Amerikaner und über 60. Aber auch für jüngere und weniger hippige gibt es viele noblere Restaurants und Bars:

Es gibt hier keine riesigen Hotel-Hochburgen, nur kleinere 3-4-Sterne Häuser sowie Shops für allerlei Souvenirs aus Jamaika. Das ist absolut der erholsamste Ort auf Jamaika und ich bereue kein ganzes Wochenende hier verbracht zu haben. Hotelzimmer gibt es hier schon ab 50-60 Euro/Nacht (z.B. auf hotels.com).

Ausflug nach Negril: Fazit

Mein Ausflug von Montego Bay nach Negril könnte ruhig etwas länger dauern. Aber auch in einem Tag kann man den sehr schönen Strand von Negril genießen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.